Schwarzweiß-Digital-Fineprint-Workshops für Einsteiger und
Fortgeschrittene.

Von und mit Rolf Walther, DGPh

Dieser Workshop mit Rolf Walther findet bereits seit mehr als 15 Jahren regelmäßig mehrmals jährlich statt und zählt zu den beliebtesten Kursen in der anspruchsvollen Fine Art Szene. Der Workshopleiter ist ein international renommierter professioneller Fine-Art-Fotograf und gilt als einer der versiertesten Spezialisten für digitale Schwarzweiß-Fine-Print-Techniken. Seine Schwarzweißfotografien setzen seit Jahren qualitative Maßstäbe. Als Fachautor schreibt er für renommierte Fotomagazine [Referenzen]

Das Thema digitaler Schwarzweiß-Fine-Print wird in diesem Seminar umfassend und leicht verständlich abgehandelt und geht deutlich über das in der einschlägigen Literatur Beschriebene hinaus.

Der Einstieg in die digitale Dunkelkammer leicht gemacht !

Detaillierte Kursbeschreibung und Termine 2017

Foto: Copyright Rolf Walther

Das Seminar richtet sich an Fotografen, die fundiert und praxisorientiert mit modernen Photo-Druckern einen perfekten Schwarzweiß-Print-Workflow für Ergebnisse in Galeriequalität erlernen möchten. Ob sie dabei mit Geräten der fa Epson, HP oder Canon arbeiten ist unerheblich, da sich die im Workshop auf der Basis von Epson Ultrachrome K3 Druckern vermittelten Workflows und Kalibriertechniken auf die Geräte der genannten anderen Hersteller problemlos übertragen lassen.

Dieser Workshop ist für Digital-Fotografen und Anhänger der klassischen Schwarzweißfotografie gleichermaßen gut geeignet und zählt seit Jahren zu den renommiertesten und beliebtesten Weiterbildungsveranstaltungen in der anspruchsvollen Fine-Art-Szene!

Der Seminarleiter zählt international zu den versiertesten Schwarzweißfotografen. Daneben schreibt er regelmäßig als Fachautor für bekannte Fotomagazine (Referenzen). Rolf Walther gilt als einer der anerkanntesten Spezialisten für digitale Fine-Print-Techniken und gibt sein Wissen gerne an ambitionierte Fotografen weiter.

Den Teilnehmern werden fundierte Kenntnisse für ein erfolgreiches Schwarzweiß-Printing mt geeignerten Foto-Druckern vermittelt. Beim Workshop wird mit Top Schwarzweiß-Print-Systemen der Epson-UltraChrome K3 Serie (wie z.B. Epson Stylus Pro 3880, 7900 etc.) gearbeitet, um das enorme Leistungspotential dieser Systeme beim Schwarzweißdruck optimal auszunutzen. Der Workshop ist aber für Besitzer von Fotodruckern der Marken HP und Canon gleichermaßen gut geeignet.


Eine Vielzahl von ambitionierten Schwarzweißfotografen aus dem In- und Ausland hat bereits von der Erfahrung des Workshopleiters profitiert und arbeitet erfolgreich mit den im Kurs erlernten Techniken.

Das Ziel ist der praxisorientierte, perfekt abgestimmte Workflow, von der Aufnahme bis zum Print in Galeriequalität. Selbst wer glaubt bereits alles aus seinem Tintenstrahldrucker herausgeholt zu haben, wird überrascht sein welche Steigerung noch möglich ist. Die exzellenten Kenntnisse des Referenten in digitaler und analoger Schwarzweißarbeit (u.a. bis 8x10 Inch Großformat, Zonensystem, klassisches SW-Labor), sowie seine langjährige Erfahrung als Dozent für digitale Bildbearbeitung und künstlerische Schwarzweiß-Fotografie, sind die Basis für die in diesem Kurs vermittelten digitalen Print-Techniken.


Kursbeschreibungen und Termine 2017:


  Schwarzweiss-Digital-Fine-Print Einsteigerkurs
     Intensiv-Kurs in kleinen Gruppen, maximal 6 Teilnehmer,
     rechtzeitige Anmeldung wird empfohlen.

Termine 2017

Samstag, 14.01.2017 (ausgebucht)
Samstag, 11.03.2017 (ausgebucht)
Samstag, 13.05.2017 (noch 3 Teilnehmerplätze frei)
Samstag, 26.08.2017 (noch 4 Teilnehmerplätze frei)
Samstag, 28.10.2017
Samstag, 09.12.2017

jeweils von 11:00 Uhr bis 16:30 Uhr, in verkehrsgünstiger Lage in Mainz (Nähe ZDF)

Die Kurse finden in einem modernen Medien-Zentrum für TV-Produktion in der Nähe des ZDF in Mainz statt. Der Veranstaltungs-Ort ist aus allen Richtungen bequem mit dem PKW oder öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.

Das Seminar ist neben den hier genannten Gruppenkursen auch als individueller Einzelunterricht (auch unter der Woche) buchbar. Die Konditionen finden Sie weiter unten auf dieser Seite.
Unverbindliche Termin-Anfrage:


[ Unverbindliche Anfrage Einzelkurs SW-Fineprint ]


Ziel dieses Kurses

...ist der perfekt abgestimmte Schwarzweiss-Workflow für Prints in Galeriequalität.

Zwischen Theorie und Praxis liegen oft Welten !
Trotz des vielfältigen Angebots verschiedener guter Tintenstrahlducker, ist in der anspruchsvollen Schwarzweiß-Fotografie weitergehende Fachkenntnis erforderlich, um eine Qualität zu erzielen, die der von klassischen Silbergelatine/Barytabzügen oder Platindrucken ebenbürtig ist - sie idealerweise sogar noch deutlich übertrifft. Das Geheimnis liegt, neben Qualität und Art der verwendeten Tintenstrahldrucker und Papiere, in der individuellen, korrekten Feinabstimmung der Geräte und einer speziellen Bildbearbeitungstechnik um perfekte Tonwerte bei maximaler Brillanz zu erzielen.

Gute Entscheidungshilfe vor dem Kauf !
Die Kursteilnehmer haben die Möglichkeit mit Epson Ultrachrome- K3 Tintenstrahldruckern und Fine-Art-Papieren verschiedener Hersteller in aller Ruhe praktisch zu arbeiten und dabei gleichzeitig den richtigen Umgang damit zu erlernen. Dabei kann jeder selbst entscheiden, was für seine Arbeitsweise und Ansprüche das Beste ist. So ist der Kurs nicht zuletzt auch eine gute Entscheidungshilfe vor dem Kauf. Beim Kurs wird mit Geräten der Fa. Epson gearbeitet, das Erlernte kann jedoch auch für HP und Canon Drucker problemlos übernommen werden.

Verschiedene Geräte und Fine-Art-Papiere im direkten Vergleich !
Es wird mit verschiedenen Top Fine-Art-Papieren verschiedener Hersteller gearbeitet ! So ist ein direkter Vergleich möglich, der den Teilnehmern sehr interessante und wertvolle Erkenntnisse liefert.

Ohne langwierige und teure Testreihen zur Galeriequalität !
In diesem Workshop vermittelt der Referent seine bewährte, ganz spezielle Arbeitstechnik, damit die Teilnehmer unkompliziert, ohne langwierige und teure Testreihen, auf Anhieb Galerie-Qualität erreichen. Besonderer Wert wird auf die perfekte Kalibrierung von Monitor und Drucker, sowie die Feinabstimmung auf die verwendeten Papiere gelegt, um absolut genaue und vorhersehbare Ergebnisse zu erhalten. Denn nur ein korrekter Workflow ermöglicht auch optimale Ergebnisse !

Auch handelsüblich gute Systeme lassen sich in der Ausgabequalität steigern !
Fotografen die bereits mit Tintenstrahldruckern Ihre Schwarzweißprints ausarbeiten, sich aber mit den handelsüblich erzielbaren Ergebnissen nicht zufrieden geben wollen und einen deutlichen Schritt weiter gehen möchten, sind in diesem Kurs ebenfalls richtig - moderne Foto-Drucker lassen sich mit einigen Tricks beim Schwarzweiß-Printing hervorragend optimieren und erzielen danach eine fast dreidimensionale Bildwirkung.

Workshop-Inhalte

- Die qualitativen Möglichkeiten und Grundlagen von Schwarzweiß-Printtechniken mit geeigneten Tintenstrahldruckern. Es werden u. a. die Möglichkeiten anhand von umfangreichem Bildmaterial demonstriert. Wo liegt die Grenze des Machbaren? Tonwerte sehen und beurteilen, was macht eine perfekte Schwarzweissfotografie aus.

- Welche Anbieter und Systeme gibt es zur Zeit? Bezugsquellen, Vergleiche, welches System ist für wen geeignet. Die Epson Ultrachrome K3 Tintenstrahltechnik, macht die Umrüstung eines Fotodruckers auf reine Graustufentinten überhaupt noch Sinn? Was ist der aktuelle qualitative Standard.

- Fine-Art-Papiere im direkten Vergleich, welches Papier für welchen Zweck. Die angesagten Top-Papiere verschiedener Hersteller, wo liegen die Unterschiede in der Bildwiedergabe? Stichwort "Digital Baryt".

- Was brauche ich zum Start? Welche Hard- und Software ist für welche Ansprüche notwendig und geeignet? PC, Software, Monitor, Drucker, etc.? Wie richte ich mir einen geeigneten Arbeitsplatz für digitales Schwarzweissprinting ein?

- Digitale Aufnahmetechniken - worauf ist bei der Schwarzweissfotografie besonders zu achten!
Dynamikumfang der Kamera ermitteln und nutzen, korrekte Raw-Konvertierung , etc. Ist das klassische Zonensystem auch in der Digitalfotografie und digitalen Printtechnik anwendbar?

- Erarbeitung eines praxisorientierten Schwarzweiss-Workflows bis zum Print in Galeriequalität.

- Perfekte Kalibrierung von Monitor und Drucker für Schwarzweiss-Arbeiten. Welche Möglichkeiten gibt es, wie geht man vor, Tipps und Tricks.

- Umwandlung von Bild-Dateien der Digitalkamera in tonwertreiche Graustufendateien für perfekte, brillante Schwarzweiss-Prints. Vorgehensweise, Grundlagen, Arbeiten mit verschiedenen Photoshop-Plugins; Arbeiten mit Raw-Dateien etc.

- Optimale Tonwerte - das Geheimnis eines perfekten Schwarzweissprints!
Digitales Zonensystem. Spezielle Bildbearbeitungstechniken in Adobe Photoshop zur Erzielung von Schwarzweissfotografien mit maximalem Tonwertumfang und bestmöglicher Brillanz. Erreichen eines optimalen Histogramms, perfekte Tonwertkorrekturen, Kontrastbewältigung von schwierigen Motiven, Tonwertoptimierungen, verschiedene HDR-Techniken, notwendige Bild-Auflösungen im Bezug auf das gewünschte Print-Format (ausgefeilte Interpolationstechniken) allgemeine und verfeinerte Retuschearbeiten, Gradationsbeeinflussung, spezielle Schärfungstechniken und vieles mehr...

- Drucktechnik und Verfeinerung der handelsüblichen angebotenen Printtechniken Welche individuellen Möglichkeiten gibt es? Spezielle Druckertreibereinstellungen, individuelle Tonwertoptimierungen, eigene Graustufen-Profile, Ausgabekurven, Rip-Software, etc.

- Ausarbeitung von klassischem Schwarzweiss-Negativen.
Korrekte Scan- und Bildbearbeitungstechniken, speziell für Schwarzweiss-Negative zur optimalen Tonwertumsetzung für SW-Prints, bestmögliche Erfassung aller Tonwerte beim Scan.
Filmmaterial / Negativentwicklung für die Anwendung digitaler Printtechniken,welches Filmmaterial ist besonders geeignet? Vorteile des klassischen Zonensystems.
Die Möglichkeit digitale Negative für klassische Silber-Prints oder Edeldruckverfahren zu erstellen wird ebenfalls angesprochen. Welche Materialien sind geeignet? Wie geht man vor?

- Archivsicheres Arbeiten. Fragen zur Haltbarkeit von Tintenstrahl Schwarzweiss-Prints und geeigneten Papieren. Wie präsentiere ich meine Werke optimal. (Rahmen, Passepartouts, Aufzieharbeiten, korrekte Galeriebeleuchtung etc). Tipps zur Vermarktung von künstlerischen Fotografien.

- Allgemeine und nützliche Tipps, Vermeidung der typischen Fehler und Problemlösungen. Die häufigsten Stolpersteine umgehen. Wie arbeite ich möglichst kostengünstig bei maximaler Qualität?

Der Workshop ist kein simples Abspulen von Themen, sondern bezieht die individuellen Vorkenntnisse der Teilnehmer mit ein. So kommt jeder auf seine Kosten und kann möglichst viel Wissen mit nach Hause nehmen. Im Vordergrund steht vor allem die praktische Anwendung mit dem Ziel unkompliziert und sicher arbeiten zu können um schnell gute Ergebnisse zu erhalten. Die Workshopteilnehmer können Dateien von Digitalkameras (bevorzugt Raw oder DNG Dateien) und /oder Negative (von Kleinbild bis 8x10 Inch Großformat) - gerne auch "Problemfälle" - zur Bearbeitung mitbringen. Diverse, komplett ausgestattete Bildbearbeitungsplätze stehen bereit. Ausgedruckt wird auf den angesagten Fine-Art-Papieren verschiedener Hersteller (z.B. Hahnemühle, Ilford, Innova, etc.)

Jeder Teilnehmer erhält zum Abschluss des Kurses eine ausführliche Dokumentation !

Teilnehmer:
Der Workshop ist für ambitionierte Amateure und professionelle Fotografen gleichermaßen gut geeignet.

Vorkenntnisse:
Computer-Kenntnisse / Grundkenntnisse der Bildbearbeitungssoftware Adobe-Photoshop.

Teilnehmerzahl:
Intensiv-Kurs in kleinen Gruppen, maximal 6 Teilnehmer, rechtzeitige Anmeldung wird empfohlen.

Teilnehmergebühr:
198,-- Euro zuzüglich 19% MwSt.
Erforderliche Materialien und Verpflegung sind im Preis enthalten.

Anmeldeunterlagen:
hier downloaden, ausdrucken, ausfüllen und zufaxen oder per E-Mail anmelden:

Oder anfordern bei:
Rolf Walther Photo-Art, Thüringer Str. 4, 55126 Mainz, Tel./Fax: 06131/40576

 

 

 Einzel-Unterricht

Einzelunterricht ist auch wochentags möglich. Die Inhalte des Kurses werden ganz gezielt auf die Wünsche des Teilnehmers abgestimmt und bieten somit naturgemäß einen maximalen Lerneffekt. So kann der Einzelunterricht z. B. inhaltlich wie der Einsteigerkurs, der Fortgeschrittenenkurs oder als eine Kombination aus beiden Kursen gestaltet werden. Vielleicht möchten Sie aber auch ihre Ausstellungsbilder gemeinsam mit dem Workshopleiter ausarbeiten, einen SW-Workflow für Ihre Digitalkamera erarbeiten oder wollen sich in Bildbearbeitungstechniken gezielt weiterbilden? Es gibt viele Möglichkeiten den Einzelunterricht nach Ihren Wünschen zu gestalten. Termine und Inhalte nach Vereinbarung.

Termine:
Nach Vereinbarung unter Tel./Fax: 06131-40576
oder per eMail: [ Unverbindliche Anfrage Einzelkurs SW-Fineprint ]

Teilnehmergebühren:
65.-- Euro zuzüglich 19 % MwSt. pro angefangene Std. (mindestens 3 Std.).
Erforderliche Materialien und Verpflegung sind im Preis enthalten.

Anmeldeunterlagen:
nach Terminvereinbarung hier downloaden, ausdrucken, ausfüllen und zufaxen.

Oder anfordern bei:
Rolf Walther Photo-Art, Thüringer Str. 4, 55126 Mainz, Tel./Fax: 06131/40576

 


 

  Fortgeschrittenen-Intensivkurs
    

Einzelunterricht, Termine nach Absprache

Unverbindliche Termin-Anfrage: [ Unverbindliche Anfrage Einzelkurs SW-Fineprint ]

Der Intensiv-Kurs ist in erster Linie für Teilnehmer des Einsteigerkurses gedacht und dient dazu evtl. noch vorhandene Fehlerquellen zu erkennen, zu beseitigen und weiterführende Techniken zu erlernen (ua. Das Arbeiten mit Rip-Software, Harrington Quadtone-Rip, Erstellen eigener Profile, etc.). Es wird ein hohes Maß an Insider-Wissen weitergegeben und weiterführende, ausgefeilte Techniken zur feinsten Abstimmung der Prints und spezielle Bildbearbeitungstechniken zur Tonwertsteigerung vermittelt. Auch hier wird der Bildbearbeitungstechnik im Umgang mit Dateien von Digitalkameras für perfekte SW-Prints besondere Beachtung geschenkt.Die Teilnehmer können Negative von Kleinbild bis 8x10 Inch Großformat und/oder Dateien Ihrer Digitalkamera zur Bearbeitung mitbringen.

Der Kursteilnehmer erhält zum Abschluss des Intensiv-Kurses eine ausführliche Dokumentation und CD mit einem - von Rolf Walther entwickelten -Testchart mit Referenzbilddatei zur Feinabstimmung der eigenen Drucktechnik.

Teilnehmer:
Der Workshop ist für ambitionierte Amateure und professionelle Fotografen, ob sie digital oder noch analog arbeiten, gleichermaßen gut geeignet.

Vorkenntnisse:
Computer-Kenntnisse / Grundkenntnisse der Bildbearbeitungssoftware Adobe-Photoshop.

Teilnehmerzahl:
Intensiv-Kurs / Einzelunterricht

Teilnehmergebühr:
65,-- Euro zuzüglich 19% MwSt. pro Stunde, mindestens 5 Stunden.
Erforderliche Materialien und Verpflegung sind im Preis enthalten.

Anmeldeunterlagen:
hier downloaden, ausdrucken, ausfüllen und zufaxen.

Oder anfordern bei:
Rolf Walther Photo-Art, Thüringer Str. 4, 55126 Mainz, Tel./Fax: 06131/40576

 

Der Referent
ist einer der Pioniere und international anerkanntesten Spezialisten für digitale Fine-Print-Techniken und hat seine ganz eigene - äußerst erfolgreiche - Technik entwickelt um perfekte Ergebnisse zu erzielen. Nur wenige haben eine derart umfangreiche und fundierte Erfahrung auf diesem Gebiet vorzuweisen.
Als Berater namhafter Unternehmen war er maßgeblich an der Entwicklung- und Weiterentwicklung dieser Techniken beteiligt. Seine mit digitalen Printtechniken ausgearbeiteten Werke setzen in der Kunst-Szene seit Jahren qualitative Maßstäbe. Eine Vielzahl von ambitionierten Fotografen aus dem In- und Ausland haben seine Fine-Print-Workshops besucht und von seiner Erfahrung profitiert. Rolf Walther lebt und arbeitet hauptberuflich als Photo-Designer und Bildender Künstler in Mainz, er ist berufenes Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh) und Mitglied in der Allianz Deutscher Designer (AGD). Als Jury-Mitglied hat er bei der Vergabe bedeutender Kunst-Preise mitgewirkt. Seine Fotografien und Fachbeiträge werden in verschiedenen bekannten Fotozeitschriften veröffentlicht, wie zum Beispiel:

Docma 04/2005   03/2007   01/2005   CT Spezial 01/2008 01/2008  Docma 05/2008  

  03/2009   Schwarzweiss 2009 / Nr. 72   Schwarzweiss 2010 / Nr. 79   2011 / Nr.80  

  2011 / Nr.82   2011 / Nr.82   2011 / Nr.85   2011 / Nr.44

2012 / Nr.86  2012 / Nr.88   2012 / Nr.89     2012 / Nr.90

2013 / Nr. 91 2013 / Nr. 92   2013 / Nr. 93   2013 / Nr. 94

2013 / Nr. 95 2013 / Nr. 97   2014 / Nr. 98   2014 / Nr. 99

2014 / Nr. 100 2014 / Nr. 101 2014 / Nr. 102 2014 / Nr. 103

2015 / Nr. 104 Spider Awards Journal

 

 Impressum und Kontaktdaten des Veranstalters:

[ Impressum / Kontakt ]

 

© Sämtliche Text-Inhalte dieser Workshopbeschreibung sind urheberrechtlich geschützt. Eine ungenehmigte Verwendung der Textinhalte oder Textpassagen - auch auszugsweise - zeugt nicht nur von schlechtem Stil, sondern stellt gleichzeitig eine Verletzung des Urheberrechts dar und kann strafrechtlich verfolgt werden. Alle im Zusammenhang mit dieser Seminar-Beschreibung evtl. genannten Marken sind gesetzlich geschützte Warenzeichen.

optimiert für Internet Explorer, Bildschirmauflösung 1024 x 768, Benutzer anderer Browser bitte normale Schriftgröße einstellen!

Copyright: Rolf Walther



Es stehen verschiedene
Bildbearbeitungsplätze und diverse Epson Ultrachrome
K3 Printer vom Format A2 bis A1 zur Schulung bereit !
.







Die verschiedenen Seminar-räume befinden sich in einem modernen Zentrum für TV-Produktion. Direkt gegenüber dem ZDF in Mainz
 
Referent der Seminare: Photo-Designer
Rolf Walther, DGPh.

www.walther-fineart.de